Das ist keine Feuer-Übung

Messe 300 Aussteller laden ab Freitag zur Baumesse Chemnitz

das-ist-keine-feuer-uebung
Die Chemnitz Firma Zukos demonstrierte bei einem Pressegespräch am Montag eindrucksvoll ihre Sicherheitstechnik und wird auch auf der Baumesse vertreten sein.Foto: Andreas Seidel

Binnen weniger Sekunden füllt sich der gesamte Raum mit weißem Nebel, gefolgt von Blitzlichtgewitter und einem ohrenbetäubenden Piepton. Keine Frage, hier wird dank einer innovativen Überwachungstechnik kein Einbrecher mehr fündig.

Mehr als 600 Straftaten wurden auf diese Weise im vergangenen Jahr vereitelt. Was das Unternehmen Zukos bei einem Pressegespräch am Montag eindrucksvoll unter Beweis stellte, ist von Freitag bis Sonntag Teil der diesjährigen Baumesse Chemnitz: das Thema Sicherheit. Darunter zählt jedoch nicht nur der Bereich rund um den Einbruchschutz, wie Messechef André Rehn erklärte: "Vor allem das Thema Hochwasserschutz wurde in den vergangenen Jahren immer häufiger nachgefragt. Im Kompetenzzentrum Sicherheit rücken wir zudem den Brandschutz in den Fokus."

Über allen Angeboten steht das große Thema "Nachhaltiges Bauen und Renovieren". Rehn: "Egal, ob neu gebaut wird oder ein Haus oder eine Wohnung auf die aktuellen Bedürfnisse ihrer Nutzer angepasst wird - im Vordergrund sollten immer nachhaltige Aspekte wie Funktionalität, sparsamer Einsatz von Material und Energie sowie die Langlebigkeit der Maßnahme stehen.

Expertenrat ist dafür unabdingbar - und genau den finden die Besucher hier auf der Baumesse Chemnitz." Denn auch in diesem Jahr präsentieren wieder mehr als 300 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen in zwei Messehallen auf 12.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Mit der Sonderschau "Smart Home" wird in diesem Jahr außerdem ein echtes Zukunftsthema beleuchtet. Hier wird moderne Technik von der Hausgerätesteuerung bis hin zu modernen Assistenzsystemen für die Messebesucher erlebbar gemacht.

Zum Auftakt der Messe findet am Freitag erstmals ein "Bauhandwerkstag" statt, auf dem Interessierte von Fachreferenten wichtige Informationen zu den Schwerpunktthemen der Messe sowie zu aktuellen technischen und baurechtlichen Regelungen erhalten. Initiatoren sind unter anderen Innungen, Kammern und Verbände.

Mehr Informationen im Internet unter: www.baumesse-chemnitz.de.