• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Das sind die Top-Azubis

Ausbildung Jungfacharbeiter von IHKs geehrt

Insgesamt 63 Absolventen einer beruflichen Ausbildung wurden vergangene Woche von den sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) Chemnitz, Dresden und Leipzig als Sachsens beste Jungfacharbeiter 2018 ausgezeichnet - darunter 21 Absolventen aus dem IHK-Bezirk Chemnitz. Die Landesbesten haben bei den Abschlussprüfungen mindestens 91,5 von 100 möglichen Punkten erreicht und ihre Ausbildung mit der Note "sehr gut" abgeschlossen. Zugleich haben sie besser als alle anderen "Einser-Azubis" in ihrem Beruf abgeschnitten.

Politik und Wirtschaft müssen Herausforderungen angehen

"Die herausragenden Leistungen sind ein Grund zum Feiern, für die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen ebenso wie für den Wirtschaftsstandort Sachsen. Den ausbildenden Unternehmen, die hinter dem Erfolg der jungen Fachkräfte stehen, gilt besonderer Dank. Mit ihren Investitionen in die Ausbildung qualifizierter Nachwuchsfachkräfte schaffen die Ausbildungsbetriebe die Basis dafür, dass die sächsische Wirtschaft ihren Wachstumspfad auch künftig fortsetzen kann", sagte Kristian Kirpal, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft der IHKs. Einer attraktiven Berufsausbildung komme dabei eine Schlüsselrolle zu. Politik und Wirtschaft seien gemeinsam gefragt, bestehende Herausforderungen anzugehen.

Kirpal: "Dazu gehören die Stärkung der Oberschulen, Investitionen in die personelle und technische Ausstattung der Berufsschulen und eine weitere Forcierung der beruflichen Orientierung auch an Gymnasien. Die Umsetzung des im Koalitionsvertrag zugesicherten sachsenweiten Bildungstickets für Schüler und Auszubildende wäre ein besonders starkes Signal."



Prospekte