DDR-Kult in Chemnitz wächst: Neue Teile für 30 Simson Mopeds

Wachstum Simson Leasing Chemnitz erweitert Angebot durch Zukauf von Moped-Teilen

Chemnitz. 

Die Chemnitzer Firma Simson Leasing freut sich, den Erwerb des gesamten Lagerbestands an Simson-Teilen von der Dietrich & Co. GmbH bekannt zu geben. Dieser Lagerbestand umfasst sowohl eine große Anzahl an DDR-Lagerware als auch neue Artikel. Die Dietrich & Co. GmbH hat sich aus Altersgründen aufgelöst, und Simson Leasing Chemnitz nutzte diese Gelegenheit, um das Sortiment erheblich zu erweitern. "Es ist schön zu wissen, dass unser Lagerbestand in gute Hände kommt und unser Geschäft mit Simson-Teilen weitergeführt wird", so Elke Dietrich.

Erweiterung des Angebots für Kunden

Durch diesen strategischen Zukauf wächst Simson Leasing Chemnitz weiter und kann seinen Kunden ein noch breiteres Angebot bieten - sowohl für die Reparatur am eigenen Moped als auch für die umfangreiche Simson-Flotte des Unternehmens.

Zukünftige Möglichkeiten und Marktposition

Jakob Wild, Geschäftsführer von Simson Leasing Chemnitz, und sein Team schätzen den angenehmen Kontakt mit Dietrich & Co. GmbH und sind gespannt auf die zukünftigen Möglichkeiten, die sich durch diese Erweiterung ergeben. "Wir haben jetzt genug Teile, um schätzungsweise weitere 30 Mopeds zu bauen," so Jakob Wild.

Diese Akquisition stärkt nicht nur die Marktposition von Simson Leasing Chemnitz, sondern unterstreicht auch das Engagement des Unternehmens, seinen Kunden kontinuierlich hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu bieten.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion