Deichkind rocken zum Kosmonaut-Jubiläum

Festival Fünf Jahre Kosmonaut ab Freitag am Stausee Rabenstein

deichkind-rocken-zum-kosmonaut-jubilaeum
Foto: Sandsun/Getty Images/iStockphoto

Den Auftakt zum Festival gab's bereits am vergangenen Sonntag: 8000 Besucher wurden beim jüngsten Konzert der Reihe "Am Kopp" gezählt.

Sommer, Sonne, gute Laune und als i-Tüpchelchen die Band der Stadt schlechthin - Kraftklub sang als Überraschungsgast am Marxkopf. Wem diese paar Stunden Live-Musik und Partystimmung zu wenig waren, der kann sich ab Freitag wieder zu einem der mittlerweile größten Festivals der Region aufmachen.

Das Kosmonaut feiert am 16. und 17. Juni sein fünfjähriges Bestehen. Das von der Band Kraftklub und Landstreicher Booking veranstaltete Musikevent, das 2013 erstmals über nur einen Tag veranstaltet wurde und mit 6000 Besuchern bereits ausverkauft war, krönt das Jubiläum mit einer Vielzahl namhafter Bands.

Wer wird der geheime Headliner?

So haben sich Deichkind, Editors, Annenmaykantereit, Bilderbuch, Die höchste Eisenbahn, OK Kid, Terrorgruppe, Mine, Von wegen Lisbeth und weitere Gruppen angemeldet.

Spannend bis zum Schluss bleibt wie immer der geheime Headliner am Samstagabend. Im sogenannten Wettbüro kann das Publikum online seinen Tipp abgeben kann, wer denn der Unbekannte auf der Bühne sein wird. Zu den aktuellen Favoriten gehören derzeit Die Toten Hosen, Marteria und Die Ärzte.

Deichkind rockt am Freitag

Ein Geschenk machen die Veranstalter den Besuchern in diesem Sommer auf jeden Fall: Die Gruppe Deichkind war in den vergangenen Jahren stets unter den Top 3 des Wettbüros. Mit ihrem ersten Auftritt beim Kosmonaut-Festival am Freitag wird somit ein großer Wunsch des Publikums Wirklichkeit.

Geöffnet ist das Festivalgelände am Stausee Rabenstein Freitag und Samstag ab 13 Uhr. Der Veranstalter richtet für die Besucher von Freitag bis Sonntag einen kostenlosen Shuttle-Verkehr zwischen Hauptbahnhof - Zentralhaltestelle - Guerickestraße/ Messe und Stausee Oberrabenstein ein. Die Kreisigstraße wird von Röhrsdorfer Straße in Richtung Oberfrohnaer Straße als Einbahnstraße eingerichtet.