Der Brühl im Kerzenschein

Aktionen Lichterlabyrinth und Baumwollfest treffen in Chemnitz aufeinander

der-bruehl-im-kerzenschein
Heute wird der Brühl wieder in das Licht von tausenden kleinen Kerzen getaucht. Foto: Andreas Seidel

Mehr als 4.000 Teelichter in mit Sand gefüllte Papiertüten formen sich zu einem Labyrinth und lassen den Chemnitzer Brühl im Kerzenschein leuchten. Am heutigen Samstag ab 19 Uhr lädt die Europäische Sommerphilharmonie und -Chor wieder zu dieser besonderen Aktion ein. In den Wegen des Labyrinths können die Gäste vom Äußeren ins Innere wandeln, still oder zu handgemachter oder selbst gesungener Musik, begleitet von einer Reihe an Kreativangeboten.

Die Europäische Sommerphilharmonie und -Chor ist ein Projekt der Mozartgesellschaft, das von der "gegenseitigen Hingabe für den schönen Klang, für die musikalische Botschaft und die Fröhlichkeit des Miteinanders lebt". Jung und Alt, Profi und Laie wirken zusammen. Am 27. Juni gibt es auf der Küchwaldbühne um 20 Uhr das traditionelle Konzert zur Sommerphilharmonie - mit Musik von Dvorak, Bartok, Mozart und anderen.

Baumwollbaum findet zur gleichen Zeit statt

Ebenfalls am Samstag lädt die Europäische Kunstgemeinschaft wieder zum Baumwollbaum, dem besonderen Kleinkunst- und Eventmarkt am Chemnitzer Brühl, ein. "In diesem Jahr freuen wir uns, dass das Lichterlabyrinth und der Baumwollbaum zusammenkommen. Das wird ein Highlight ganz besonderer Größe", sagt Guido Günther von der Kreativagentur Rebel Art.

Neben allerlei Stöberspaß an den Ständen der Künstler, Handwerker und Gastronomen soll es mit Unterstützung der Anwohner, des Gewerbes und der Gemeinschaften am Boulevard ein umfangreiches Programm auf zwei Bühnen geben. Angekündigt haben sich unter anderem die Musiker Solche aus Chemnitz, der Hip Hop-Poet Speche, der Liedermacher Steven Skuppin, die Saalfelder Straßenmusiker "Peter und die Straße" und viele mehr. Das Baumwollbaum-Fest beginnt am heutigen Samstag um 12 Uhr.