Der Chemnitzer FC besiegt Regionalligisten mit 6:0

FUSSBALL Testspielerfolg gegen Fürstenwalde!

Im altehrwürdigen "Sportforum" traf der Chemnitzer FC in einem Freundschaftsspiel auf den FSV Union Fürstenwalde. Vor 60 Zuschauern besiegte der Dritt- den Regionalligisten mit 6:0. In der vergangenen Spielzeit konnten die Himmelblauen beide Partien gegen die damals noch von Andrè Meyer trainierten Fürstenwalder auch für sich entscheiden, kassierten allerdings jeweils zwei Gegentreffer. Seit dieser Saison steht Matthias Maucksch an der Linie und sein Team nach sieben Spielen auf dem sechsten Platz.

Wenige Chancen, dafür drei Treffer

Das Freundschaftsspiel begann munter und mit zwei Chancen für den Gast aus Fürstenwalde, die erste landete nach feinem Spielzug aus Abseitsposition im Tor, die zweite konnte Jakubov parieren. Bei den Himmelblauen hatte Campulka, der - wie schon im Test gegen den 1. FC Union Berlin - in die Sarmov-Rolle schlüpfte, nach einem Milde-Eckball die erste Gelegenheit. Aus der zweiten resultierte nach einer Viertelstunde die Führung. Eine präzise Milde-Flanke köpfte Garcia mustergültig ein. 20 Minuten später erzielte Hosiner nach Bonga-Vorlage den zweiten Treffer. In der 40. Minute sorgte Bonga für den 3:0-Halbzeitstand.

Auch nach der Pause drei Treffer

Interimscoach Sreto Ristic tauschte zur Pause fast alle Akteure aus, darunter auch die Position des Torwarts. Mroß musste direkt nach dem Seitenwechsel sein Können unter Beweis stellen. In der Folgezeit verlebte er ein ruhiges Spiel. Vorn schraubten Schopenhauer, Awuku und Hoppe das Ergebnis final auf 6:0 in die Höhe. Kimmo Hovi, mit fünf Saisontreffern bester Schütze der Gäste, gelang kein Treffer bei seinem ehemaligen Arbeitgeber.

Wieder gegen München

Nach den Spielen gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München und den TSV 1860 München reisen die Himmelblauen am kommenden Montag, den 16. September, zur Spielvereinigung Unterhaching und beenden damit den achten Spieltag in der 3. Liga. Keines der letzten fünf Aufeinandertreffen im "Sportpark Unterhaching" konnte der CFC gegen den Rand-Münchner für sich entscheiden.

 

Mehr zum CFC findet ihr hier