Der Frühling bricht sich Bahn

Wetter Temperaturen klettern tagsüber in den zweistelligen Bereich

Krokusse im Chemnitzer Stadthallenpark. Foto: André März

Der Winter verabschiedet sich so langsam und macht dem Frühling Platz. Während in Oberwiesenthal noch die letzten Skifahrer den Abhängen hinab rauschen, sprießen derweil im rund 50 Kilometer entfernten Chemnitz die Krokusse. Farbenprächtige Blumen kündigen hier bereits den Frühling an.

Aber auch im Erzgebirge zeigen sich die ersten "Weidenkätzchen". Die Wintersaison neigt sich dem Ende. Nach einem trüben Dienstag und Mittwoch kommt am Mittwoch die Sonne heraus. Die Temperaturen steigen ebenfalls leicht an und erreichen, so die Prognose, 10 bis 13 Grad.

Freitag wird der Frühlingstag?

Am Freitag kommt dann der Frühling nach Sachsen! Mit purem Sonnenschein und Temperaturen nahe 20 Grad wird es vor allem in Chemnitz frühlingshaft. Viele wird es hier zum Start in das Wochenende in die Eisdielen und Parks ziehen. Für einen Grillabend ist es allerdings noch zu früh.

Ist die Sonne erst einmal untergegangen, so sinken die Temperaturen schnell in den einstelligen Bereich. Vergangene Nacht zum Beispiel, sank die Temperatur im Erzgebirge auf minus 4 Grad. Am Wochenende soll es jedoch wechselhafter und etwas kühler werden. Frühlingsfans sollten also den Freitag ins Auge fassen.