• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Der WM-Pokal kommt nach Lichtenstein

Aktion Fußballfest unter dem Motto "Rio-Berlin-Lichtenstein"

Lichtenstein. 

Am kommenden Sonntag steigt im Jahnstadion an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Lichtenstein von 13 bis 21 Uhr ein großes Fußballfest, für das es einen besonderen Anlass gibt. Der WM-Pokal, den die deutsche Nationalmannschaft 2014 in Brasilien gewonnen hat, wird präsentiert. Die Trophäe ist derzeit bei der Aktion „Ehrenrunde" des Deutschen Fußballbundes auf Tournee durch Deutschland. Nur zwei der rund 60 Stationen sind in Sachsen. Eine davon ist Lichtenstein.

Maximal 2014 dürfen den Originalpokal in Lichtenstein in Augenschein nehmen und sich mit ihm fotografieren lassen. Bei dem Fest gibt es auch den Auftritt eines Helene-Fischer-Doubles und die Kunststücke von Fußball-Jongleur Sebastian Landauer zu bestaunen. Die Cheerleaders "The Peaches" aus Zwickau und die Tanzgruppe des Faschingsclubs Hermsdorfia zeigen ebenfalls ihr Können. Spielmobil und Torwandschießen verhindern Langeweile, außerdem können Besucher das DFB-Fußballabzeichen ablegen. Der Verein "Das Erzgebirge gegen Blutkrebs" wird eine Typisierungsaktion durchführen, bei der Freiwillige mit der Abgabe einer Speichelprobe in eine Kartei für Stammzellenspender aufgenommen und so zu Lebensrettern werden können. Der Eintritt zum Fußballfest kostet 3 Euro (Kinder bis 14 Jahre frei). Wer sich mit dem Pokal fotografieren lassen möchte, zahlt für das Fototickets 10 Euro. "Der Erlös der Veranstaltung kommt der Nachwuchsarbeit der Fußballer von Fortschritt Lichtenstein zu gute", versichert Organisator Peter Lüdecke.



Prospekte