• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Deutscher Musicaltheaterpreis für "Drachenherz"

Musical Chemnitzer Inszenierung erhält Auszeichnung

Ehre, Verrat und Treue sind die zentralen Themen im "Drachenherz". Das Musical, das eine Koproduktion der Theater Chemnitz und der Neuköllner Oper Berlin in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste Berlin ist, wurde im März im Opernhaus uraufgeführt. Regisseur Peter Lund setzt sich in dem Stück mit aktuellen Dynamiken innerhalb von Jugendcliquen auseinander.

Eine weitere Auszeichnung für Peter Lund

Im Mittelpunkt steht eine Gruppe auf dem Weg zum Erwachsenwerden und ihre Suche nach Zugehörigkeit, Anerkennung und einem Platz im Leben. Die alte Siegfried-Sage liefert die Grundlage für heutige Fragen nach Ehre und Gerechtigkeit und danach, wie und wofür es sich zu kämpfen lohnt. Realistische Szenarien, alltagsnahe Sprache und teils kabarettistische Kunstgriffe machen das Ganze lebendig. Peter Lunds Stücke wurden schon vielfach ausgezeichnet und an anderen Theatern ins Repertoire aufgenommen. In dieser Woche hat Peter Lund eine neue Auszeichnung erhalten: den Deutschen Musical Theater Preis 2019 in der Kategorie "Bestes Buch" für "Drachenherz".

Von Musicalprofis für Musicalprofis

"Ausgelobt von der Deutschen Musical Akademie ist der Deutsche Musical Theater Preis der einzige Musical-Preis im deutschsprachigen Raum, der von Musicalprofis an Musicalprofis verliehen wird mit dem Ziel, sowohl herausragende künstlerische Leistungen zu würdigen als auch dem veränderten Anspruch an das Genre die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen", erläutern die Theater Chemnitz. Immer öfter setzten sich neu geschriebene Musicals in ihrem Sujet mit der Gegenwart und ihren Herausforderungen auseinander.

Die nächste Vorstellung von "Drachenherz" findet am 25. Oktober um 20 Uhr im Opernhaus Chemnitz statt.



Prospekte