• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Dezimierte Niners verlieren gegen Ulm

Basketball Fünf Stammspieler waren verhindert

Die Chemnitzer Basketballer, die schon vorher den Bundesliga-Klassenerhalt geschafft hatten, haben ihr Heimspiel gegen ratiopharm Ulm mit 70:85 (44:41) verloren. Dabei starteten die Männer von Trainer Rodrigo Pastore konzentriert und lagen nach dem ersten Viertel mit zehn Punkten vorn. Doch die bereits für die Playoffs qualifizierten Schwaben kamen bis zur Pause heran.

Im zweiten Abschnitt bauten die Sachsen, die ohne fünf Stammspieler auskommen mussten, sichtbar ab und hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Treffsicherster Chemnitzer war Malte Ziegenhagen mit 20 Punkten. Zum Saisonabschluss reisen die Niners am Mittwoch nach Würzburg, ehe am Sonntag Alba Berlin in der Chemnitz-Arena erwartet wird.



Prospekte