• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

DFB beschließt Abbruch der Junioren-Bundesligen

Fußball Leiter des Chemnitzer Nachwuchsleistungszentrums unterstützt die Entscheidung

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Abbruch der Junioren-Bundesligen beschlossen. Die Saison 2020/ wird ohne Wertung beendet. Das beschloss der DFBVorstand am Freitag und folgte damit den Anträgen des DFB-Jugendausschusses. Zuvor hatten sich die an den Wettbewerben teilnehmenden Vereine in Meinungsabfragen mehrheitlich für den Abbruch der Saison 2020/2021 ausgesprochen.

Himmelblaue begrüßen die Entscheidung des DFB

Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des Chemnitzer FC: "Wir begrüßen und unterstützen die Entscheidung des DFB-Vorstandes sehr. Alle Vereine haben unter diesen schwierigen, gegebenen Umständen nun Planungssicherheit. Ich halte den Beschluss für eine sehr verantwortungsbewusste Festlegung, dank der sich die Jungs in diesem aktuell doch sehr unregelmäßig stattfindenden Schulalltag nun verstärkt auf die schulische Leistung und ihren erfolgreichen Abschluss fokussieren können." Durch den Vorstandsbeschluss steht fest, dass es keine Absteiger aus den höchsten Spielklassen der A- und B-Junioren geben wird.

Chemnitzer Nachwuchs spielt weiter in der höchsten Liga

Die U19- und U17-Junioren des Chemnitzer FC treten damit auch in der kommenden Saison in der Bundesliga an Auch der Spielbetrieb der Nachwuchsteams des Chemnitzer FC in den Spielklassen des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) und Sächsischen Fußballverbandes (SFV) ist abgebrochen. Das beschlossen die beiden Verbände Mitte April.



Prospekte