Didier Grams im Portrait

Ziel Titel wieder zurückholen

Es wurde am Schluss doch noch ein versöhnliches Jahr, obwohl der 32-Jährige seinen Titel als Internationaler Motorrad-Straßenmeister in der IRRC, den er fünfmal gewann, nicht verteidigen konnte. "Aber ein Vizetitel ist auch nicht schlecht", schmunzelt der BMW-Pilot heute noch.

Nun ist auch für den Familienvater Didier die Weihnachtsruhe mit der Familie oberstes Gebot. "Ausspannen und erholen, mit dem zweijährigen Dario spielen, für seine Nicole da sein, aber nicht zu lange, denn die neue Saison steht eigentlich schon vor der Tür", erzählt er kurz vor Weihnachten. Wie es weitergeht mit dem Sachsen? Im Januar zur Motorrad-Messe in Dresden werden wir unser neues Projekt bekannt geben. Vorerst ist sicher: mit der BMW 1000 RR bestreite ich alle Rennen der IRRC, auch im finnischen Imatra auf der alten GP-Strecke und habe nur ein Ziel: den Titel wieder zurückholen", schaut Didier kämpferisch auf 2016