Die CFC-Damen sind auf Erfolgskurs

Fußball Der Vizemeister-Titel in der Landesliga ist bereits sicher

Foto: Harry Härtel

Es ist immer schön, wenn ein Plan aufgeht. Die Fußballerinnen des Chemnitzer FC hatten sich vor Saisonbeginn vorgenommen, in der Landesliga unter die besten drei Teams zu kommen. Noch müssen die Damen noch drei Begegnungen bestreiten, doch schon jetzt steht fest, dass sie den Vizemeistertitel in der Tasche haben.

Am Sonntag treten die Chemnitzerinnen gegen den TSV Spitzkunnersdorf an

Am kommenden Sonntag tritt das Team beim Tabellenvierten TSV Spitzkunnersdorf an. "Nachdem wir in der abgelaufenen Serie Vierter wurden, sind wir nun wieder ein Stück vorwärts gekommen", sagte Trainer Rene Breitfeld, der die CFC-Frauen seit drei Jahren betreut. Unbestritten ist Fußball ein Mannschaftssport, doch Julia Kirsten nimmt in der Frauenmannschaft der Himmelblauen durchaus eine Sonderstellung ein.

Insgesamt hat der CFC in der Landesliga bisher 66 Tore markiert - 27 davon erzielte Julia Kirsten. Damit führt sie mit großem Vorsprung die Torschützenliste der Liga an. Am vergangenen Wochenende, aIs der CFC den Tabellenletzten SG Leipziger Verkehrsbetriebe 8:1 vom Rasen fegte, machte sie 6 Kisten. Ihre Teamkollegin Ines Wenninger liegt in dieser Wertung mit 13 Treffern auf dem vierten Rang. "Natürlich bin ich mit der Entwicklung und den Ergebnissen meiner Mannschaft zufrieden. Man darf aber auch nicht unsere Nachwuchsarbeit vergessen", sagte Breitfeld.

Diese Mannschaft beweist hohe Qualität

So sind die B-Juniorinnen auf dem allerbesten Weg , ihren Meistertitel in der Landesliga zu verteidigen. Zudem stehen sie im Finale des Landespokals. Von der Qualität dieser Mannschaft profitiert auch das Frauen-Team. "Die Mädels, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, dürfen schon bei den Damen mitmachen. So hat schon die eine oder andere Nachwuchsspielerin bei uns erfolgreich ausgeholfen", sagte Trainer Breitfeld.