Die Freiheit des Unterwegsseins

Boofe-Vortrag Abenteurer Richard Löwenherz erzählt von seinen Reisen

Am Freitag geht die Boofeabend-Reihe in Chemnitz in eine neue Runde. Im Neuen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz stellt Richard Löwenherz seine Abenteuerreise unter dem Titel "Sibirien - Allein mit Bike, Boot und Rucksack" in einem Multimedia-Vortrag vor. Zwei Monate lang war er mit dem Fahrrad im südlichen Sibirien unterwegs: vom Baikalsee über das Sajangebirge nach Tuwa und schließlich noch bei Wintereinbruch bis in den Altai, durch eines der schönsten Wildnisgebiete zwischen Ural und Pazifik.

Boofeabend: Bikerafting in Sibirien

Diese Linie zu ziehen wurde jedoch nur möglich durch den zwischenzeitlichen Umstieg auf ein Packraft, ein kleines und leichtes Schlauchboot, welches sich problemlos im Gepäck unterbringen ließ. Denn von den Bergen des Ostsajans hinab nach Tuwa gab es über hunderte Kilometer keinerlei Wege. Für Löwenherz steht während seiner Reisen die persönliche Erfahrung, die Freiheit des Unterwegsseins und das Selbstvertrauen, auch unter widrigen Umständen sein Ziel erreichen zu können im Fokus. Denn gerade als Alleinreisender braucht es immer wieder Mut, Zuversicht und einen unbändigen Willen. Der Abenteurer erhielt 2011 den Preis "Globetrotter des Jahres" und 2014 schaffte er es international beim El Mundo-Festival in Österreich die Kategorie "Bestes Abenteuer" zu gewinnen.

Der Vortrag beginnt am Freitag um 20 Uhr und wird vom Outdoorgeschäft "Boofe" veranstaltet. Schon seit Jahren finden in den Herbst- und Wintermonaten die beliebten Reisevorträge in Chemnitz statt. Tickets gibt es im Boofeladen (Bernsdorfer Straße 68) oder an der Abendkasse für 12 Euro. Die nächsten Vorträge sind am 15. März (Myanmar) und am 5. April (Mallorca).