Die furchtlosen Wikinger kommen

Fest Das Volk schlägt ihr Lager auf Burg Rabenstein auf

Die Jungs von Fabula bringen mittelalterliche Klänge mit nach Chemnitz. Foto: COEX Veranstaltung

Wer zwischen dem 30. September und 01. Oktober durch das Tor der Burg Rabenstein tritt, den erwartet eine Zeitreise, die einen direkt in die Welt der Wikinger befördert. "Sie kommen aus dem Norden und Legenden besagen, dass sie sich vor nichts fürchteten", so kündigt die Burg den Besuch der Wikinger an.

Mit Speer und Streitaxt beweisen sie ihre Geschicklichkeit und laden Besucher der Burg täglich ab 11 Uhr dazu ein, ihre Gepflogenheiten kennen zu lernen.

Vom Papierschöpfen bis zur Fakirshow

Zudem bringt das Volk ihre alten Sitten und Bräuche mit. Thomas Krebs bringt Interessierten etwas über Felle bei und präsentiert dabei eines der ältesten Handwerke: die Kürschnerei. Der Kürschner verwandelt edle Felle zu Innenfuttern und anderen Pelzprodukten.

Wenige Schritte weiter kann bei Peter Bobe die Kunst des Papierschöpfens erlernt werden und anschließend das eigene Büttenpapier mit nach Hause genommen werden.

In der kleinsten Burg Sachsens tummeln sich für zwei Tage allerlei Gaukler, Künstler und Tänzer, die die mittelalterliche Atmosphäre perfektionieren. Für Spannung sorgt eine Feuer- und Fakirshow inklusive einem Nagelbrett und dem Tanz auf Scherben.

Die Wikinger bringen mittelalterliche Klänge mit

Während der Wikinger-Tage erklingen das Holzblasinstrument Schalmei, der Dudelsack und zahlreiche Trommeln in den Mauern der Burg Rabenstein. Die Besucher können den Musikante von "Donner und Doria" und "Fabula" lauschen und sich von den Tönen aus einer früheren Zeit verzaubern lassen.

Wer während des Spektakels hungrig wird, kann sich mit Ritterbier, Met und Braten an einem der zahlreichen Garküchen und Tavernen stärken.

Auch für die kleinen Gäste ist in dem Lager der Wikinger etwas dabei. Das mit Muskelkraft betriebene historische Karussell lädt zum Jauchzen ein und beim Kerzenziehen kann die eigene Geschicklichkeit auf die Probe gestellt werden.