Die ganze Welt des Kinos

Filmwoche Zahlreiche Filme locken zum Schlingel-Festival

die-ganze-welt-des-kinos
Am Montag startet die 22. Auflage des Filmfestivals Schlingel. Foto: Schlingel

Heute ist es soweit: Mit dem Film "Kletterdiebe", einer chilenischen Produktion, startet das Internationale Filmfestival Schlingel in seine 22. Auflage. In Anwesenheit von Regisseur und Hauptdarstellerin erlebte der Film im Chemnitzer Opernhaus gegen 9.30 Uhr seine Europäische Erstaufführung.

Damit ist eine aufregende Leinwand-Woche für Kinder und junges Publikum eingeleitet. Aus rund 900 gesichteten Kurzfilmen - knapp die Hälfte davon waren kurze Spiel- und Animationsfilme - wählte die siebenköpfige Programmkommission im Vorfeld 158 Filme aus 51 Ländern aus.

In Originalsprache auf der Leinwand

"Das spannende an der diesjährigen Auswahl ist, dass viele Filme dasselbe Thema aufgreifen. Die Produktionen befassen sich ganz unterschiedlich mit Inklusion und Handicaps, die außen sichtbar oder im Inneren verborgen sind", erklärt Festivalleiter Michael Harbauer.

Das Besondere: Alle Filme laufen in Originalsprache. "So wird beinahe nebenbei das Interesse für andere Kulturen und fremde Sprachen geweckt", so Harbauer.

"Damit die Besucher dennoch alles verstehen, gibt es im Kino eine Live-Übersetzung ins Deutsche. Für die Regisseure, Produzenten und Schauspieler ist die erste Vorführung in einem fremden Land natürlich ein überaus spannender Moment." So können sich Besucher beispielsweise auf Produktionen aus Australien, Japan, China, der Mongolei, oder Brasilien freuen.

Kino-Fieber will auf Zwickau übergreifen

Das Festival streckt seine Fühler in diesem Jahr erstmals auch nach Zwickau aus. Dort wird das Schlingel-Fieber im Filmpalast Astoria spürbar. Michael Harbauer: "Damit wollen wir auch unserem Motto "kurze Wege für kurze Beine" gerecht werden. In den vergangenen Jahren war die Besucheranzahl der Zwickauer Schüler kontinuierlich angestiegen.

Deshalb haben wir uns für das parallele Gastspiel entschieden." Rund 2.000 Besucher haben sich für die Zwickauer Vorstellungen bereits angemeldet. Insgesamt werden um die 21.000 Besucher erwartet, darunter knapp 300 Fachbesucher aus dem In- und Ausland. Mehr Informationen zum Programm gibt es unter www.ff-schlingel.de.