Die Geschichte unserer Stadt

Buch Neuauflage von "Chemnitz - Karl-Marx-Stadt und zurück" ab 27. November erhältlich

Vor 17 Jahren erschien der Band "Chemnitz - Karl-Marx-Stadt und zurück" zum ersten Mal. Heute zählt er mit sechs Auflagen und insgesamt rund 20.000 verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Veröffentlichungen des Chemnitzer Verlages.

Ab 27. November können sich Interessierte auf eine Neuauflage freuen. Sie umfasst 192 Seiten mit weit über 200 Abbildungen - darunter viele nie zuvor publizierte Fotos. Eine öffentliche Buchpräsentation findet am 27. November im Kino Metropol statt, Einlass ist 15.30 Uhr. Die Herausgeber - Udo Lindner, der stellvertretender Chefredakteur der "Freien Presse" und Claus-D. Härtel, ein Heimatforscher und Hobby-Filmemacher aus Harthau - werden dort die Neuerscheinung vorstellen und exklusive Fotos sowie Ausschnitte aus der dem Buch beigefügten DVD zeigen.

Geschichten von der Altstadt

Auf der DVD ist der jüngste Film aus Härtels Reihe "Spuren suchen - Spuren finden" zu sehen, die er seit elf Jahren in der alten Harthauer Kirche veranstaltet. "In ihm erzählen unter anderem frühere Kinder von Bewohnern des vom Stadtplan völlig verschwundenen Altstadtviertels zwischen Mühlenstraße, Theaterplatz und Bahnhofstraße, wie sie in ihrer Kindheit und Jugend die Atmosphäre in dieser Gegend erlebt haben", erläutert Claus-D. Härtel.

Der neue Band "Chemnitz - Karl-Marx-Stadt und zurück" wurde von den Herausgebern stark umgearbeitet. "In erster Linie, weil im Laufe der 17 Jahre unheimlich viel neues Material aufgetaucht ist - vor allem dank der Recherchen, Vorträge und Filmproduktionen zur Alltagsgeschichte, mit denen sich Claus-D. Härtel seit langem beschäftigt", so Udo Lindner. Die hinzugekommenen Zeitdokumente wurden schließlich mit den 2001 erstellten Inhalten verknüpft. Neu ist zum Beispiel die Betrachtung des zentrumsnahen Stadtteils Sonnenberg.

Erhältlich ist der Band "Chemnitz - Karl-Marx-Stadt und zurück" ab Dienstag, dem 27. November, in allen "Freie Presse"- und BLICK-Shops, im neuen Onlineshop unter der Adresse www.freiepresse.de/meinshop und überall, wo es Bücher gibt.