Die Kastelruther Spatzen zu Gast in der Stadthalle

Volksmusik Band präsentierte neues Album "Die Tränen der Dolomiten"

Die Kastelruther Spatzen gastierten in der Stadthalle Chemnitz. Foto: Georg Ulrich Dostmann

Das Warten hatte endlich ein Ende, die Fans der Kastelruther Spatzen durften sich freuen: Seit Januar 2018 gehen die Kastelruther Spatzen mit ihrem neuen Album "Die Tränen der Dolomiten" auf Tournee und machten dabei auch am gestrigen Donnerstag, dem 8. März, in der Chemnitzer Stadthalle Halt. Sie sind der Inbegriff der Volksmusik. Ihre Erfolge und Auszeichnungen sprechen für sich: Mehr als 80 Gold- und Platinalben in Deutschland, Österreich und der Schweiz, 13 Echos, elf Kronen der Volksmusik, fünf Goldene Stimmgabeln und zwei Edelweiß sind nur ein Auszug ihrer einzigartigen Karriere.

Phänomen der Volksmusik

Seit mehreren Jahrzehnten erfreuen sich die Kastelruther Spatzen ungebrochener Beliebtheit. Als Botschafter der Verbundenheit zur Heimat und der Natur sowie ihrer Fähigkeit sich mit ihrer Musik und ihren Texten in die Höhen und Tiefen des Lebens, die Sehnsüchte und Sorgen ihrer Fans einzufühlen, sorgen sie für unvergessliche Konzerterlebnisse. Mit ihrer unvergleichlichen Bodenhaftung, ihrer Menschlichkeit und Authentizität treffen sie den Gefühlsnerv ihrer Fans, so auch in Chemnitz.