Die lange Nacht der Krippenspiele

Kirche "Krippival" am 5. Januar ab 13 Uhr

die-lange-nacht-der-krippenspiele
Foto: sspieh3/Pixabay

Begeisterte Krippenspieler bedauern es oft, dass ihr aufwendig erarbeitetes und gestaltetes Spiel am Heiligen Abend die erste und oft auch einzige Aufführung erfährt. Und sie haben kaum Gelegenheit, selbst ein anderes Krippenspiel anzuschauen. Dafür bietet das jährliche "Krippival" die Gelegenheit. Hier bekommen die Laienspieler darüber hinaus Anregungen und konstruktive Kritik für das eigene Theaterspiel.

Diesen Samstag treffen sich wieder Krippenspieler aus ganz Sachsen, um zur zwölften langen Nacht der Krippenspiele ihr Spiel vor einem fachkundigen Publikum noch einmal aufzuführen.

In der Jugendkirche Chemnitz, Theresenstraße 6, werden die Gruppen ihre Versionen der Weihnachtsgeschichte vorstellen, in Werkstattgesprächen diskutieren und sich darüber austauschen.

Die erfahrenen Theaterpädagogen Lars Schwenzer und Frank Hohl aus dem Landesjugendpfarramt sowie das fachkundige Publikum geben dazu ganz konkrete Tipps und Hinweise. Der Publikumspreis und der Jurypreis sind die finalen Höhepunkte des Abends, der in diesem Jahr unter dem Motto "Fürchtet euch nicht" steht.

Weihnachtszeit verabschieden

Eingeladen sind nicht nur Spielgruppen aus Sachsen, sondern auch Zuschauer, die neugierig sind auf eine Vielfalt von modernen oder klassischen, nachdenklichen oder witzigen Krippenspielen. Zuschauer sind ohne Anmeldung herzlich willkommen. Eine gute Gelegenheit, die Weihnachtszeit noch einmal Revue passieren zu lassen. Los geht es ab 13 Uhr.