Die Narren sind los

Karneval Gestern 11.11 Uhr begann die fünfte Jahreszeit

Sie zählten schon lange die Tage, die Jecken der Chemnitzer Karnevalsvereine, bis es für sie gestern endlich hieß: Helau und auf in die fünfte Jahreszeit! Pünktlich um 11.11 Uhr versammelten sich die Narren am Rathaus, um dort die Schlüssel von Bürgermeister Berthold Brehm einzuheimsen. Eine Stunde vorher starteten die Vereine ihre Parade auf dem Marktplatz. Anführer war diesmal der Würschnizthaler Carnevalclub unter schwarzer Piratenflagge. Der Grünaer Faschingsclub hatte seine Minigarde dabei sowie Lieder und Tänze zum Mitmachen. Sogar einen Ehrengast aus Nordrhein-Westfalen - Dieter Rövenich von der Kölner Funkengarde Artillerie Blau-Weiß 1870 - hatten die Grünaer eingeladen. Für den Verein ist 2014 sowieso ein ganz besonderes Jahr: Im Sommer zelebrierten sie mit Grüna die 751-Jahrfeier und am 2. August gewann ein sechsköpfiges Narrenteam den ersten Preis bei der Schloßteichregatta. Am Samstag, dem 22. November, wollen die Narren die Faschingssaison in Grüna richtig eröffnen. Es soll eine Abendveranstaltung mit Programm aus vielen Höhepunkten der letzten Jahre geben. "Außerdem werden wir an diesem Abend das Motto für die nächste Saison bekannt geben und das Prinzenpaar vorstellen", kündigt Konrad Geßner vom Verein an. Beginn ist 19 Uhr.

Der Faschingsclub an der Chemnitz (FCC) eröffnet am kommenden Samstagabend um 19.11 Uhr die 54. Saison mit einer großen Narrensitzung im Haus des Gastes in gewohnter Manier mit neuem Programm. Der Würschnitzthaler Carnevalclub feiert ebenfalls am 15. November Saisonstart. Gestartet wird ab 19 Uhr im Krystallpalast Klaffenbach. Zu einer Party mit Musik und Stimmung lädt schließlich auch der Dittmannsdorfer Carnevalsverein in der Kultur- und Sporthalle Dittmannsdorf am Samstagabend ab 19 Uhr ein.