Die Narren sind wieder los

Karneval Gestern um 11.11 Uhr begann die fünfte Jahreszeit

Es wurde bunt, schrill und laut auf dem Neumarkt: Unter der Leitung des Faschingsclubs an der Chemnitz versammelten sich gestern alle Karnevalsvereine der Stadt und heizten die Stimmung mit Büttenreden, Funkengarden, Tanz und Musik an. Sie zählten sicher schon lange die Tage, die Jecken der Karnevalsvereine, bis es für sie endlich hieß: Helau und auf in die fünfte Jahreszeit! Punkt 11.11 Uhr musste Bürgermeister Sven Schulze die Rathausschlüssel an das närrische Volk übergeben. Für das beginnt in den kommenden Monaten die heiße Phase, denn bis zur Fastnacht im Februar müssen noch die Mottos in den einzelnen Vereinen ausgewählt und künstlerisch umgesetzt werden.

Der Faschingsclub an der Chemnitz (FCC) eröffnet am heutigen Samstagabend um 19.11 Uhr die 56. Saison mit einer großen Narrensitzung im Haus des Gastes auf der Zwickauer Straße 485 in gewohnter Manier mit neuem Programm. Gast der Veranstaltung ist die Hartmannsdorfer Schalmeienzunft.

Am heutigen Samstagabend ab 18 Uhr findet auch die Eröffnungsveranstaltung des Grünaer Faschingsclubs im Kulturhaus Grüna statt.

Zu einer Party mit Musik und Stimmung lädt der Dittmannsdorfer Carnevalsverein in der Kultur- und Sporthalle Dittmannsdorf am Samstagabend ab 19 Uhr ein.

Die neue Saison des Klubs der Karnevalsiten Altchemnitz startet ebenso am heutigen 12. November im Gasthof "Goldener Hahn". Der Einlass beginnt um 18 Uhr, Veranstaltungsbeginn ist 19.11 Uhr.

Der Würschnitzthaler Carnevalclub (WCC) feierte bereits am gestrigen Freitagabend seinen Saisonstart. Zelebriert wurde der nicht wie gewohnt im Krystallpalast, sondern im Wasserschloss Klaffenbach. Erstmals wurde der Innenhof dazu mit bunter Beleuchtung und närrischer Dekoration geschmückt. Ein kleines Programm mit der Garde des WCC, der Schalmeienzunft Hartmannsdorf sowie der Rasselbande Guggemusik sorgte für einen bunten Auftakt. hfn