• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Dieb am Chemnitzer Hauptbahnhof gestellt

Blaulicht Anzeige wurde gestellt gegen 33-jährigen Rumänen

Einem 25-jährigen Deutschen wurde auf der Zugfahrt von Wien nach Berlin sein Laptop gestohlen. Mit Hilfe der Ortungsfunktion konnte das Gerät wenig später am Hauptbahnhof Chemnitz durch Beamte der Bundespolizei fest- und sichergestellt werden.

 

Durch Ortungsfunktion getrackt

 

 

Der 25-Jährige meldete sich gestern gegen 08:10 Uhr telefonisch bei der Bundespolizeiinspektion Chemnitz und schilderte, dass auf der Zugfahrt von Wien nach Berlin sein Laptop entwendet wurde. Anhand der Ortungsfunktion des Gerätes konnte der Geschädigte nachvollziehen, dass sich der Laptop zum Anrufzeitpunkt im Zug von Leipzig nach Chemnitz befindet. Zudem beschrieb er eine Person, welche sich mit ihm im Abteil befand und vermutlich das Gerät gestohlen hat, während er eingeschlafen sei. Eine Streife begab sich unmittelbar zum Bahnsteig 5 und kontrollierte die einfahrende Bahn aus Richtung Leipzig. Dort konnten die Beamten eine Person feststellen, welche auf die Personenbeschreibung passte. Die Beamten sprachen die Person an und hielten Einsicht in zwei mitgeführte Plastiktüten. Dabei kam der gestohlene Laptop zum Vorschein. Zur weiteren polizeilichen Bearbeitung wurde der 33-jährige Rumäne zum Revier am Hauptbahnhof verbracht. Im Rahmen der Vernehmung gab er zu, den Laptop gestohlen zu haben.

 

Anzeige wurde gestellt

 

Es wurde Anzeige wegen Diebstahl erstattet. Der Laptop wurde sichergestellt und wird nun dem rechtmäßigen Eigentümer wieder übergeben. Aufgrund der bevorstehenden Ferien und der damit verbundenen Reisezeit weist die Bundespolizei noch einmal hin, mitgeführtes Gepäck nicht außer Acht zu lassen.

Tipps gegen Taschendiebe

 

 

Tipps, wie man sich vor Taschendieben schützen kann, sind auf der Homepage der Bundespolizei www.bundespolizei.de einsehbar.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!