window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Diebstahl in Chemnitz: Frau erkämpft sich entrissenes Handy mutig zurück

Blaulicht Gestern Abend kam es in Chemnitz zu einem Überfall in einer Straßenbahn

Gestern Abend kam es um 20:05 zu einem räuberischen Diebstahl in einer Straßenbahn in Höhe der Haltestelle Reichsstraße. Eine 20-jährige Frau befand sich in Begleitung einer weiteren Frau in der Straßenbahnlinie 1, welche Richtung Ortsteil Schönau fuhr. Hierbei hielt die junge Frau ihr Handy in der Hand. Auf Höhe der Haltestelle Reichsstraße/Zwickauer Straße wollten zwei Männer aus der Straßenbahn aussteigen. Im Vorbeigehen an den beiden Frauen riss einer der Männer der 20-Jährigen das Handy aus der Hand und flüchtete aus der haltenden Straßenbahn. Daraufhin rannten die Geschädigte und ihre Begleiterin dem Dieb hinterher, wobei die junge Frau den Täter zunächst festhalten konnte. Es kam auf dem Bahnsteig zu einem Gerangel, bei welchem die 20-Jährige und der Unbekannte zu Boden stürzten. Die Geschädigte konnte schließlich dem Dieb das Handy wieder entreißen. Der Täter flüchtete letztlich zu Fuß. Die Frau wurde bei dem Gerangel leicht verletzt. Den unbekannten Täter beschrieb die 20-Jährige als schlank, ca. 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und er soll dunkle, lockige Haare gehabt haben. Zudem trug er eine dunkle Jacke.

 

Zeugengesuche zum Tatgeschehen:

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können. Wer konnte den Sachverhalt Mittwochabend, gegen 20:05 Uhr, in der Straßenbahnlinie 1 bzw. an der Haltestelle Reichsstraße beobachten? Wer kann Hinweise zum bislang unbekannten Täter geben bzw. kennt diesen sogar? Sachdienliche Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizeiinspektion unter der Telefonnummer 0371 387-3448 entgegen. (PR)