Diese Nasen wollen die Welt erkunden

Nachwuchs Neues begehbares Streichelgehege und Wildgattertag im Tierpark Chemnitz

Foto: Peggy Riedel, Tierpark Chemnitz / Stadt Chemnitz

Im Chemnitzer Tierpark hat es die letzten Wochen Nachwuchs gegeben. So gibt es zum zweiten Mal ein Wildpferdfohlen (Przewalski), das Kleinste ist erst zwei Wochen alt. Auch die Emus haben ein Küken ausgebrütet, das mittlerweile zwei Monate alt ist und stolz von den Eltern den Besuchern präsentiert wird.

Nicht nur im Tierpark, auch im Wildgatter erfreut sich ein Luchsweibchen am Mutterdasein. Vor ungefähr elf Wochen brachte sie ein kleines Luchsmädchen zur Welt, das sich eventuell erstmals zur Schaufütterung der Luchse am "Wildgattertag" am 20. August den Besuchern zeigt.

Es gibt im "Bauernhof" auch ein neues begehbares Streichelgehege mit neuen Tieren, den Minischweinen "Ehrmann" und "Almi". Über eine Leiter können Kinder in das Gehege gelangen und die kleinen Schweinchen streicheln und bürsten. Damit sie nicht überfüttert werden, wurde der Futterautomat für die Ziegen an eine andere Stelle gesetzt.

Mehr Informationen unter www.tierpark-chemnitz.de oder auf der Facebookseite des Chemnitzer Tierparks.