• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Digitalisierung: "Multichannel-Strategien gefragt"

Sachsen Digital Staatssekretär beschließt Tour in Chemnitz

Im Rahmen von "Sachsen Digital", der ressortübergreifenden Digitalisierungsstrategie des Freistaates, besuchte Staatssekretär Stefan Brangs im Juli mehrere Unternehmen im Freistaat. Der Beauftragte der Staatsregierung für Digitales informierte sich vor Ort über Herausforderungen und Lösungen im Zuge der Digitalisierung. Zum Abschluss seiner sachsenweiten Digital-Tour besuchte Brangs am Freitag die Zebra Group GmbH in Chemnitz.

Die Öffentlichkeitsarbeit hat sich gewandelt

Die Werbeagentur gehört zu den Marktführern in Ostdeutschland und ist seit der Gründung 1991 auf über 100 Mitarbeiter in Chemnitz und Dresden angewachsen. In den vergangenen Jahren legte das Unternehmen viel Wert darauf, die beiden Standorte für interdisziplinäre Projekte noch besser digital zu vernetzen. Brangs: "Durch die Digitalisierung hat sich die gesamte Öffentlichkeitsarbeit gewandelt. Multichannel-Strategien haben klassische Anzeige-Kampagnen längst abgelöst. Der Werbebranche kommt damit eine Vorreiterrolle zu: Sie hat es geschafft, die Digitalisierung zur Weiter- und Neuentwicklung ihres Geschäftsmodells zu nutzen."

Hintergrund "Sachsen Digital": Die Digital-Strategie widmet sich den wichtigsten Rahmenbedingungen, welche die Staatsregierung im Zuge der Digitalisierung gestalten wird: der digitalen Infrastruktur, dem Thema Informations- und Cybersicherheit, Kompetenz und "Gute Arbeit" im digitalen Zeitalter, der Stärkung der digitalen Innovationskraft sowie der Digitalisierung der Verwaltung.



Prospekte