Drei junge Männer sterben bei Verkehrsunfall

Verkehrsunfall Unfallursache noch nicht geklärt

drei-junge-maenner-sterben-bei-verkehrsunfall
Die BF Chemnitz und FFW Röhrsdorf konnte nur noch die Leichen bergen. Foto: Härtelpress

Am Sonntagmorgen kam es im Norden von Chemnitz zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Auf der Leipziger Straße, in Höhe der Heinrich-Heine Straße, bog ein Opel Corsa in eine Linkskurve. Dabei kam es rechts von der Straße ab. Das Auto prallte gegen einen Baum und überschlugt sich. Der 24-jährige Fahrer sowie die zwei Insassen (Männlich, 19 und 28 Jahre) verstarben noch an der Unfallstelle. Die Unfallursache ist laut der Polizeidirektion Chemnitz noch unklar.

Der Unfallschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro. Bis 8 Uhr war die Leipziger Straße zwischen Arthur-Lange-Straße/Kreisverkehr und Nordstraße gesperrt. Vor Ort war neben der Feuerwehr unter anderem ein Sachverständiger. Unterstützt wurde die Polizei von einem Mitarbeiter eines Kriseninterventionsteams zur Benachrichtigung der Angehörigen der Opfer.