Drei Kinder bei Unfällen verletzt

Polizei Ein Radfahrer stand unter Einfluss von Alkohol

drei-kinder-bei-unfaellen-verletzt
Foto: Harry Härtel

Im Chemnitzer Stadtteil Kappel ist am Dienstag ein Dreijähriger leicht verletzt worden. Ein 35-jähriger Radfahrer fuhr um etwa 16.30 Uhr auf dem Fußweg der Dr.-Salvador-Allende-Straße entlang, als der Junge aus Richtung eines Hauseingangs auf den Fußweg lief. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Nachdem ein Rettungswagen eingetroffen war, entfernte sich der Radfahrer zunächst vom Unfallort, kam wenig später jedoch wieder dazu. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,5 Promille. Als Beamte dem Mann zusätzlich Blut abnehmen wollten, wehrte sich dieser. Die Polizei ermittelt nur wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie des Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

Bei einem Unfall auf der Heinrich-Schütz-Straße im Stadtteil Sonnenberg wurde ein Siebenjähriger leicht verletzt. Gegen 15.50 Uhr erfasste den Jungen auf Höhe Regensburger Straße eine 34-Jährige mit ihrem Auto, als er die Straße zwischen parkenden Autos hindurch überquerte. Der Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro.

Im Stadtteil Kaßberg wurde gegen 15.35 Uhr eine Zehnjährige von einer 30-jährigen Autofahrerin erfasst. Das Mädchen überquerte die Weststraße in Höhe Hübschmannstraße. Es wurde dabei leicht verletzt, ein Sachschaden konnte nicht erkannt werden.