DRK-Helferinnen basteln Schutzmasken

corona Ehrenamtliche DRK Mitarbeiterinnen lassen zu Hause die Nähmaschinen surren

Chemnitz. 

Chemnitz. Ehrenamtliche DRK Mitarbeiterinnen lassen zu Hause die Nähmaschinen surren und durchsuchen alle privaten Wäschekörbe nach brauchbaren Stoffresten. Coronamasken nähen, ist die Devise. Die freiwilligen DRK Helferinnen wollen helfen wo es geht. Das tun sie schon in ihrer Freizeit durch ihren Dienst. Aber in Notzeiten wollen sie noch mehr tun und leisten wunderbares. Heute übergaben sie wieder, wie in den vergangenen Tagen an anderer Stelle, hier ihre Arbeiten die dankbaren Pflegerinnen. Das DRK Chemnitz freut sich außerdem über Stoffspenden, um diese zu weiteren Masken verarbeiten zu können. Angenommen werden diese ebensfalls am DRK Chemnitz.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!