Drogen, Diebstahl und eine Festnahme

Polizei Mehrstündiger Einsatz in der Innenstadt

drogen-diebstahl-und-eine-festnahme
Rund 90 Beamte waren sowohl zivil als auch in Uniform unterwegs. Harry Härtel

Mehrere Anzeigen und eine Festnahme verzeichnete die Chemnitzer Polizei bei einem mehrstündigen Einsatz am Mittwoch in der Innenstadt. Rund 90 Beamte waren sowohl zivil als auch in Uniform zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität unterwegs.

Dabei wurden drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz mit Verdacht des Handels, Erwerbs und Besitzes von Haschisch und Cannabis festgestellt. In der Waisenstraße beobachteten Polizisten zudem gegen 15.15 Uhr einen 37-jährigen Mann, der zwei neue Bohrmaschinen bei sich hatte.

Diese waren zuvor in einem Einkaufsmarkt in der Annaberger Straße gestohlen worden. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Ladendiebstahls auf. Am Abend griff man in der Rathausstraße einen 27-Jährigen auf. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Verdacht des Wohnungseinbruchsdiebstahls vor. Der 27-Jährige wurde am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Um die Zusammenarbeit der Polizeidirektion Chemnitz mit der Justiz noch weiter zu verbessern, war ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Chemnitz bei dieser Großkontrolle mit dabei.