Drogenrazzia im Zentrum: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Blaulicht Verdacht auf Drogenhandel: Zwei Männer wegen unerlaubtem Handel mit Cannabis vorläufig festgenommen

Chemnitz/ OT Zentrum. 

Polizeibeamte der Operativen Einsatzgruppe hatten am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr im Bereich der Brückenstraße zwei Männer beobachtet, welche augenscheinlich mit Drogen handelten. Sie stehen im Verdacht, einem Mann Betäubungsmittel verkauft zu haben.

 

Polizei schnappt mutmaßliche Dealer

Den 36-jährigen Käufer konnten die Beamten anschließend an einer Bushaltestelle am Theaterplatz feststellen. Dieser hatte den Beamten drei Dolden Cannabis übergeben, welche er von den beiden Tatverdächtigen erworben habe. Die eingesetzten Polizisten stellten die beiden mutmaßlichen Dealer im Alter von 25 und 26 Jahren wenig später in der Annenstraße.

 

Beschlagnahmung von Betäubungsmitteln und Geld: Verdächtige vorläufig festgenommen

Bei dem 26-jährigen Tunesier fanden die Polizisten einen dreistelligen Bargeldbetrag in szenetypischer Stückelung sowie verschreibungspflichtige Medikamente auf. Der 25-jährige Tunesier hatte etwa 1,5 Gramm Cannabis dabei. Die Betäubungsmittel und das Geld wurden sichergestellt. Es folgten eine Anzeige wegen des unerlaubten Handels mit Cannabis sowie die vorläufige Festnahme zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz werden die beiden Tatverdächtigen heute einem Richter am Amtsgericht vorgeführt.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion