Dünne Haut der Erde

Anlässlich des internationalen Jahres der Böden zeigt das Museum für Naturkunde Chemnitz derzeit die Wanderausstellung "Die dünne Haut der Erde - Unsere Böden".Nach der Auftaktpräsentation im EU-Parlament in Brüssel ist Chemnitz der erste Standort der Wanderausstellung. Koordiniert durch das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz wird die Ausstellung nach Chemnitz weiter durch Europa touren. Detailgetreue Modelle und zahlreiche Originale informieren über die Vielfalt der Böden - heute und vor 291 Millionen Jahren. Besucher erhalten erstmals einen Einblick, auf welchem Boden der Versteinerte Wald von Chemnitz gewachsen ist.