• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein "Danke" an uns alle in dieser nicht einfachen Corona-Zeit

Corona Ein Virus und die Grenzen des Machbaren für viele verschiedene Bereiche

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle Menschen zu Wort kommen lassen, die seit März täglich das Infektionsgeschehen in der Stadt verfolgen: die Mitarbeiter im Gesundheitsamt. Seit Ausbruch des Virus besteht ein Großteil ihrer Arbeit aus Corona-Testungen, akribischer Kontaktnachverfolgungen und dem Ausstellen von Quarantänebescheiden. Warum das eingangs erwähnte "eigentlich"? Weil unsere Anfrage an Amtsleiter Harald Uerlings zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt kam. Bereits seit Mitte November erhielten die Mitarbeiter im Gesundheitsamt Unterstützung von Soldaten der Bundeswehr.

Rasant steigende Fallzahlen

Die Fallzahlen in Chemnitz stiegen von knapp 1.000 zu Beginn des Lockdown "light" auf aktuell mehr als 6.000 an. Statt ausführliche Antworten auf unsere Fragen gab es eine Rückmeldung, die wohl mehr sagt als tausend Worte: "Eine Beantwortung ist derzeit leider nicht möglich." Irgendwie verständlich. Es gibt jetzt wichtigeres und davon hängt auch Menschenleben ab, wie wir in den vergangenen Monaten gelernt haben. Wie viele Leben man aufgrund der akribischen Nachverfolgung retten konnte, wird immer im Bereich des Spekulativen bleiben. Fakt ist: Ein "Dankeschön" am Jahresende ist fast zu wenig, um die Leistung zu würdigen, die nicht nur im Gesundheitsamt erbracht wurde.

Viele verschiedene Bereiche wachsen über sich hinaus

Auch das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen wächst in der Pandemie über sich hinaus. Lehrerinnen und Lehrer sowie Kita-Pädagogen verschieben die Grenzen des Machbaren ebenso wie Arbeitnehmer im Home-Office, die nebenbei ihre Kinder betreuen. Im Grunde müssen wir allen danken, die sich an die AHA-Regeln halten und somit ihren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten. Denn selbstverständlich ist das leider nicht - auch das mussten wir in den vergangenen Monaten lernen.