• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ein "fast normales" Konzert: Mono Inc. zu Gast im Wasserschloss Klaffenbach

Event Erstes masken- und testloses Konzert zur "We Are The Raven Tour"

Klaffenbach. 

Mono Inc. machten am Samstagabend auf ihren "We Are The Raven" - Open Air Tour Halt im Wasserschloss Klaffenbach. Das Konzert war das zweite der Band (seit der Pandemie), was nicht in Strandkörben und mit Masken stattfand. Stattdessen waren die Tickets auf 960 begrenzt und durch die niedrigen Inzidenzen in der Region konnte auf eine Test- und Maskenpflicht verzichtet werden. Jedoch wurde das Konzerts in  Abständen bestuhlt. Den Anfang des Abends machte die Düsseldorfer Piraten von Storm Seeker. Das Publikum war zwar noch etwas ruhig, aber die Musiker gaben ihr Talent preis, Piraten Folk mit Drehleier und super sympathischen Musikern. 

Erstes Konzert ohne Masken und Testpflicht der Tour

20.24 Uhr war es endlich soweit und der Headliner Mono Inc. eröffnete mit "The Last Crusade" die Show. Die Fans hielt nichts auf ihren Plätzen und so tanzte die Menge und sang, so laut sie konnte. Das hatte auch den Grund, dass das Konzert aufgezeichnet wurde und für eine mögliche DVD-/Stream-Veröffentlichung eingeplant wurde. Sänger Martin Engler freute sich, dass dieses Konzert überhaupt stattfinden konnte. "Und dann gab es 1000 Helden in Chemnitz, die gesagt haben, ich glaube daran [dass das Konzert stattfindet] und ich kaufe ein Ticket. Ihr seid gekommen, das zeugt von sehr viel Mut und positiver Energie. Und deswegen sind wir froh, dass wir heute hier für euch spielen dürfen."

Was im Leben wirklich wichtig ist

Außerdem erklärte Martin, wie er durch die Pandemie wieder zurück zu seinen Wurzeln gefunden hat, er wurde sich klar, warum er überhaupt Musik mache. "Was ist einem im Leben wirklich wichtig? Hab ich mit der Musik angefangen, um Konzerne reich zu machen oder um irgendwelchen Labelchefs zu beweisen, ja wir können die eins holen? Nein." Martin wollte seine Message an die Fans bringen und sich selbst mit den Songs therapieren. Es folgte das sehr traurige Lied "When The Raven Dies Tonight". Auch deswegen war es für ihn so schön, heute wieder nach so langer Zeit eine Menge ohne große Distanz und sieben Meter hohe Bühnen, Masken und Co zu sehen. Ein Konzert, was nicht von Corona überschattet wurde. Einige Highlights des Abends waren beispielsweise das Duett mit Storm Seeker Sänger Timothy zu "Right For The Devil" und das Duett mit Drummerin Katha Mia zum Song "An klaren Tagen". Außerdem wurde ein Fan im Rollstuhl auf die Bühne geholt und eine lange Zugabe mit "Kein Weg zu weit" und "Children Of The Dark" durfte auch nicht fehlen. Es war ein gelungener Abend im Wasserschloss Klaffenbach.

Mehr zum Thema: Mono Inc. im Corona-Interview mit BLICK



Prospekte & Magazine