Ein großes Stück Lebensqualität

Hörvermögen Modernste Messmethoden

Vogelzwitschern, das Lachen eines Kindes, Musik - unsere Klangwelt ist ungemein bunt und vielfältig. Und ein großes Stück Lebensqualität geht verloren, wenn Teile dieser Kulisse nicht mehr wahrgenommen werden können. Bei rund 16 Millionen Deutschen ist das der Fall - Tendenz steigend.

Hörgeräteakustiker können heute das Hörvermögen so rasch und differenziert testen wie nie zuvor. Mithilfe modernster Messmethoden und Fragebögen wird genau ermittelt, in welchem Bereich Einschränkungen liegen, ob zum Beispiel das Hören in lauter Umgebung oder auf Distanz schwerfällt, oder ob eher einzelne Sprachelemente wie zum Beispiel Reib- oder Zischlaute nicht richtig wahrgenommen werden. Auf diese Weise entsteht ein individuelles Hörprofil. Anhand dieser Daten kann der Fachmann ein Hörsystem maßgeschneidert anpassen und eine Vielzahl von Hörminderungen ausgleichen. Die Zeiten, in denen Hörgeräte auf den ersten Blick auffielen, sind im Übrigen lange vorbei. Viele Hörgeräte der neuesten Generation sind kaum größer als ein Daumennagel, manche Hightech-Versionen verschwinden sogar unsichtbar im Ohr. djd/pt