"Ein Hund ist kein Demokrat"

Verein Hundesportverein Borna auch im Winter aktiv

Am Sonntag war frohes Hundeleben auf dem Sportplatz in Borna. Zwei bis drei Mal im Jahr treffen sich dort verschiedene sächsische Vereine, um mit ihren Vierbeinern Leichtathletik zu betreiben. Herrchen bzw. Frauchen und Hund laufen dabei gemeinsam diverse Strecken ab. Das Ziel: Ein Team zu bilden und den Hund zu fördern.

Der Hundesportverein Borna hat derzeit 34 Mitglieder. An jedem Sonntag ab 10 Uhr treffen sich die Zweibeiner mit ihren Tieren, um gemeinsam aktiv zu werden. "Ein Hund ist kein Demokrat. Er braucht Konsequenz in der Erziehung", sagt Schatzmeisterin Annette Neuerburg. Sie ist seit 2007 Mitglied im Verein und hat selbst zwei Hunde - Paula und Soffi. Das Schöne am Hunde ist für sie die Möglichkeit, mit ihm in einem Team zu arbeiten.

"Im Verein wollen wir auch einen Beitrag dazu leisten, dass sich Hund und Mensch besser verstehen. Wenn das geschieht, kommt es auch nicht zu Beißattacken", erläutert sie. Am 25. April 2013 spricht der holländische Hundetrainer Jan Nijboer im Vereinshaus zum Thema "Leine - Fluch oder Segen".