• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Ein Notfall im Haushalt - nur nicht die Nerven verlieren

Die eigene Wohnung oder das eigene Haus können einem schon ganz schön auf Trab halten. Nicht selten passieren hin und wieder kleine und auch größere Katastrophen oder Unfälle, die die Bewohner eines Haushalts total aus dem Konzept bringen können. Vom Wasserschaden zum Schimmelbefall und anderen Schäden, nichts davon ist für Betroffene Mieter oder Hausbesitzer ein Spaß. Aber was können Sie spontan tun, wenn es zu so einem Vorfall kommt? Die ersten Schritte im Umgang mit Schäden, einige Selbsthilfetipps im Haushalt und ab wann Sie dann doch besser die Verantwortung an einen Experten abgeben sollten.

Oft ist das Problem feucht

Verstopfte Rohre können viele unterschiedliche Ursachen haben. Meistens handelt es sich um Verschleißerscheinungen und Ablagerungen durch beispielsweise Kalk, Essensreste, Urin oder gar Wurzeln die sich durch die Rohrgummis gearbeitet haben. Wenn Sie eine Verstopfung wahrnehmen, sollten Sie den Ursachen so bald wie möglich nachgehen um schlimmere Wasserschäden zu vermeiden. Bei kleinen Verstopfungen können Rohrreiniger bereits Abhilfe schaffen. Auch der klassische Pümpel ist ab und zu eine Möglichkeit. Bei größeren und hartnäckigeren Verstopfungen sind Rohrreinigungsspiralen eine weitere und meistens auch letzte Möglichkeit um das Problem selbst zu beseitigen. Sollte all das nicht helfen, muss ein Profi ran. Profis, wie z.B. Notprofi Rohrreinigung Chemnitz haben spezielle Werkzeuge und das richtige Knowhow, um mit Verstopfungen und Rohrbrüchen professionell umzugehen.

Wasserschäden, Schimmelbefall und Hausschwamm - ein ungesunder Gast

Eine der häufigsten Ursachen für einen Wasserschaden, sind beschädigte Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler und co. Sollten sie hier austretendes Wasser bemerken, und es einem Schaden an einem Haushaltsgerät zuordnen können, sollten Sie in erster Linie Ruhe bewahren. Stellen Sie die Stromzufuhr zum Betroffenen Gerät unbedingt ab. Als nächsten Schritt sollten Sie den Absperrhahn abstellen oder gegebenenfalls sogar die Hauptwasserzufuhr abdrehen. Nun sollten Sie das bereits ausgetretene Wasser beseitigen. Oft reichen ein Lappen und Eimer oder der Sauger. Bei großen Mengen müssen Sie sich vielleicht eine Pumpe besorgen, oder gar eine Sanierungsfirma beauftragen. Sollte der Wasserschaden eine andere Ursache, wie beispielsweise einen Rohrbruch haben, müssen Sie in jedem Fall einen Spezialisten engagieren, um schlimmeres zu vermeiden.

Sollten Sie bemerken, dass der Wasserschaden auch Ihre Nachbarn betrifft sollten Sie diese auch relativ rasch informieren. Vergessen Sie auf keinen Fall Bilder für Ihre Versicherung zu machen, damit Ihnen so viel als möglich finanziell beglichen werden kann.

Eine mögliche Konsequenz nach einem Wasserschaden kann ein Schimmel und Pilz-Befall sein. Das ist sehr ärgerlich, da diese unbeliebten Mitbewohner einen großen negativen Effekt auf die Gesundheit von Menschen haben können. Daher ist es auch hier wichtig rasch zu handeln, um die Auswirkungen auf den Menschen so klein wie möglich zu halten. Bei geringem Befall reicht es die Stelle mit Alkohol abzutupfen und gut zu trocken. Ist eine größere Stelle befallen, oder das Befallene Material wird bereits durch den Schimmel zerstört hilft auch hier nur noch der Fachmann.

Unwetter und Stürme

Viele Schäden die Beispielsweise durch einen Sturm am Dach entstanden sind können geschickte Heimwerker auch selbst beseitigen. Auch hier sollten bei größeren Schäden trotzdem die Profis rangelassen werden. Durch Vorsorge-Maßnahmen bei Hagel oder Stürmen, lassen sich die meisten Unfälle im Vorhinein jedoch vermeiden.

Bei Hagel sollten immer alle Fenster und Türen geschlossen werden. Autos sollten in einer Garage oder zumindest unter einem Dach stehen. Sollte keine Garage oder ähnliches zur Verfügung stehen kann eine Plane beziehungsweise eine dicke Decke bereits einige größeren Schäden abwenden.

Bei einem Sturm sollten alle losen Gegenstände wie Pflanzen und Gartenmöbel vom Balkon entfernt werden.

Bei Beschädigungen durch Sturm und Hagel müssen Sie sich schnellstmöglich mit Fotos bei Ihrer Versicherung melden. Schäden am Auto wie Dellen und gesprungene Scheiben kann nur der Profi reparieren.

Schäden im Haushalt kommen leider jedem Menschen mindestens einmal im Leben in die Quere. Sie sind nicht nur nervig, sondern können bei Pfuscherei auch eine Belastung für die Gesundheit und auch den Geldbeutel werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind um welchen Schaden es sich bei Ihnen handelt oder das Ausmaß nicht einschätzen können, ist es dann doch ratsam, Fachpersonal zu kontaktieren, bevor der Schaden noch zusätzliche Kollateralschäden generiert.