Ein Schwerverletzter nach Kollision im Zentrum

Polizei Eines der Unfallfahrzeuge wurde gegen eine Werbetafel geschleudert

Beim Zusammenstoß von zwei Pkw sind am Donnerstagvormittag in Chemnitz zwei Menschen, teils schwer, verletzt worden. Die Fahrerin eines Kia war gegen 10 Uhr aus einem Grundstück auf die Carolastraße aufgefahren.

 

Offenbar war die Sicht durch einen parkenden Kleintransporter eingeschränkt, wodurch die Fahrerin einen auf der Carolastraße fahrenden Mazda übersah. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, wodurch der Kia noch gegen eine große Werbetafel geschleudert wurde.

 

Der Mazda-Fahrer wurde schwer verletzt und kam in eine Klinik, die Kia-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand hoher Sachschaden. Die Straße war halbseitig gesperrt.