• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Einbruch-Serie in Chemnitz: Elf Anzeigen gingen ein!

Blaulicht Die Beratungsstelle der Polizeidirektion Chemnitz berät über Einbruchsschutz

Das Polizeirevier Chemnitz-Nordost nahm im Verlauf des Montags insgesamt elf Anzeigen wegen Einbruchsdelikten auf, welche sich vermutlich am vergangenen Wochenende im Bereich Brühl und unmittelbarer Nähe ereignet haben.

In der Agnesstraße verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in den Geschäftsbereich eines Mehrfamilienhauses. In der Folge brachen sie mehrere Spinde sowie einen Metallschrank auf und entwendeten daraus etwa 1.100 Euro Bargeld.

Auch in der Elisenstraße waren Unbekannte erfolgreich und verschafften sich gewaltsam Zutritt in die Büroräume eines Sozialbetriebes. Die Einbrecher nahmen einen Laptop und ein Tablet im Wert von insgesamt etwa 2.000 Euro mit.

An einer Zugangstür eines weiteren Geschäftes in der Elisenstraße scheiterten die Unbekannten. Auch zwei Türen von Geschäften in der Straße der Nationen hielten den Einbruchsversuchen stand. Zudem meldeten Eigentümer von Geschäften in der Straße Brühl weitere fünf beschädigte Eingangstüren mit Hebelspuren.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro. Die Polizei hat jeweils die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall bzw. wegen des Versuches aufgenommen.

Tag des Einbruchschutzes

Alljährlich am Tag der Umstellung auf die Winterzeit heißt es zum Tag des Einbruchschutzes "Eine Stunde mehr für Ihre Sicherheit".

In diesem Jahr bietet der 31. Oktober durch die Zeitumstellung eine Stunde mehr. Nutzen Sie diese Stunde doch, um sich zum Einbruchschutz zu informieren oder auch mal das eigene Wohnumfeld in Augenschein zu nehmen.

Hält meine Eingangstür einen Einbrecher ab? Hab ich ein gutes Schloss in der Tür? Wie lange halten meine Fenster einem Einbruchsversuch stand? Wären Einbrecher auf meinem Grundstück unbeobachtet und hätten leichtes Spiel? Ist vielleicht eine Alarmanlage nötig?

Sie sind unsicher mit den Antworten oder sehen Optimierungsbedarf? Dann nutzen Sie die kostenlose Fachberatung zum Einbruchschutz durch die Polizei.

Zum Tag des Einbruchschutzes verlängert die Polizeiliche Beratungsstelle ihre Öffnungszeiten. In der kommenden Woche sind die Kollegen in der Chemnitzer Brückenstraße vier Stunden länger für Sie ansprechbar.

Am Dienstag, dem 2. November 2021 sowie am Donnerstag, dem 4. November 2021 wird das zweiköpfige Berater-Team für die Bürgerinnen und Bürger jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17 Uhr da sein und Ratsuchenden Rede und Antwort stehen. Oder nutzen Sie die Zeit und vereinbaren Sie mit den Experten einen Beratungstermin - gern auch bei Ihnen vor Ort.

Sie erreichen die Polizeiliche Beratungsstelle der Polizeidirektion Chemnitz unter 0371 387-2990 oder per Mail: beratungsstelle.pd-c@polizei.sachsen.de .