Einbruchsserie in Chemnitz setzt sich fort

Polizei Stehlschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt

einbruchsserie-in-chemnitz-setzt-sich-fort
Foto: HieronymusUkkel/Getty Images/iStockphoto

In der Nacht zum Sonntag kam es in verschiedenen Stadtteilen in Chemnitz zu Einbrüchen. Die Polizei war an circa 20 Tatorten im Einsatz. Ziel der Täter waren vor allem Kellerräume, aus denen Alkoholisches, ein Fahrrad, Fahrradzubehör und Werkzeug entwendet wurde. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Betroffen von den Machenschaften der Diebe waren hauptsächlich die Hardenbergstraße, Chopinstraße, Lützowstraße, Kleiststraße, Horststraße, Haydnstraße und Wolgograder Allee. Aber auch in der Leipziger Straße wurde vergangenes Wochenende eine Terrassentür eingeschlagen, um sich während der Abwesenheit der Bewohner Zugang zu den Wohnräumen zu verschaffen. Ob dabei jedoch etwas gestohlen wurde, ist bis zum heutigen Stand noch unklar.