• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Einflussreiche Forscher

Uni Zwei TU-Forscher weltweit am meisten zitiert

Der Physiker Thomas Seyller und der Nanowissenschaftler Oliver G. Schmidt - beide Forscher an der TU Chemnitz - zählen zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern. Dies hat das jährliche Ranking "Highly Cited Researcher" eines amerikanischen Datenanalytik-Unternehmens ergeben. Seyller und Schmidt gehören somit zu den einflussreichsten Autoren in ihren Forschungsgebieten. 2018 finden sich auf der Liste mehr als 6.000 Namen von Forscherinnen und Forschern aus 21 Wissenschaftsgebieten - 366 kommen aus Deutschland. Oliver G. Schmidt wurde 2007 als Professor für Materialsysteme der Nanoelektronik an die TU Chemnitz berufen. Er und sein Forschungsteam arbeiten unter anderem daran, selbstorganisierte, dreidimensionale Nanostrukturen auf einem Chip zu integrieren. Für seine herausragenden Arbeiten wurde Schmidt 2018 mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis, dem wichtigsten Forschungsförderpreis in Deutschland, geehrt. Thomas Seyller ist seit Oktober 2012 Inhaber der Professur für Experimentalphysik mit dem Schwerpunkt Technische Physik an der TU Chemnitz.

Sein Arbeitsgebiet umfasst die Untersuchung von neuartigen Materialien mit potentiellen Anwendungen in der Elektronik. In den letzten zwölf Jahren haben er und seine Arbeitsgruppe sich intensiv mit dem Material Graphen beschäftigt und dabei mit einer Vielzahl von Arbeitsgruppen verschiedener Institutionen vor allem in Europa, USA und Japan zusammengearbeitet.



Prospekte