• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eingang wird aufgewertet

Küchwald Neue Gehölze gepflanzt

Am Eingang des Küchwaldparks, südöstlich des Eissportzentrums an der Leipziger Straße, begannen letzte Woche die Arbeiten zur Neugestaltung.

Peter Börner, Leiter des Grünflächenamtes, begleitete am Donnerstag die Pflanzungen und nahm den Stand der Bauarbeiten in Augenschein. Mit der Maßnahme soll wieder ein repräsentativer, funktionaler und denkmalgerechter Eingangsbereich in den Küchwaldpark entstehen.

Neubepflanzung und Erneuerung der Anlagen stehen bevor

Dabei erfolgen links und rechts der neuen Wege Randbepflanzungen mit jeweils fünf gefüllt blühenden Kirschen und Strauchpflanzungen. Als Ergänzung des vorhandenen Gehölzbestandes werden 40 Rhododendren neu gepflanzt. Nachdem erforderliche Leitungsumverlegungen und die Sanierung der Zugangsschächte zu unterirdischen Anlagen des Versorgers "eins energie" abgeschlossen sind, sollen zwei neue wassergebundene Wege ein zentrales Rasenrondell mit Schmuckbepflanzungen umfassen. Wenn es keinen Wintereinbruch gibt, sollen bis Jahresende die Bau- und Pflanzleistungen im Wesentlichen abgeschlossen sein. Zur natürlichen Stabilisierung müssen die neuen wassergebundenen Wege noch bis Frühjahr 2020 abgesperrt bleiben. Nach Abschluss der Bauleistungen werden acht Bänke und sechs Abfallbehälter neu eingebaut.

Die Gesamtkosten betragen rund 283.000 Euro.Die Maßnahme wird zu zwei Dritteln gefördert im Bund-Länder- Programm Stadtumbau.



Prospekte