Einsatz in der Yorckstraße

Großbrand Chemnitzer Lagerhalle in Flammen

Foto: Harry Härtel

Ein Großbrand in der Lagerhalle eines ehemaligen Brennstoffhandels hat am frühen Freitagmorgen die Chemnitzer Feuerwehr in Atem gehalten. Gegen 4.30 Uhr bemerkten Anwohner einen Knall und die Flammen in der Lagerhalle an der Yorckstraße und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Für den Einsatz musste die Yorckstraße voll gesperrt werden.

In der etwa 75 Meter langen Halle lagerten nach Angaben der Feuerwehr Schmierstoffe und Gasflaschen. Auch ein Multicar wurde durch den Brand zerstört. Es kam immer wieder zu Explosionen von Gasflaschen.

Da das Gebäude mitten in einem Wohngebiet liegt, wurden die Anwohner aufgefordert, ihre Fenster geschlossen zu halten. Der Brand konnte relativ zügig gelöscht werden. Nach Angaben der Polizei waren die Löscharbeiten bereits gegen 6.30 Uhr beendet und die Straßensperrung konnte aufgehoben werden. Weder Brandursache noch Schadensumme sind bisher bekannt. Im Laufe des Vormittags können dann die Ermittlungen der Kriminalpolizei beginnen.