Einstimmig: Klinik-Chef soll bleiben

Personal Aufsichtsrat verlängert Vertrag für Dirk Balster

einstimmig-klinik-chef-soll-bleiben
Dipl.-Kfm. Dirk Balster, Kaufmännischer Geschäftsführer der Klinikum Chemnitz gGmbH. Foto: Söll/Klinikum Chemnitz

Der Aufsichtsrat der Klinikum Chemnitz gGmbH hat in seiner Sitzung Ende März die weitere Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Dirk Balster beschlossen. Die Entscheidung ermögliche die notwendige Kontinuität zur Umsetzung von nachhaltigen medizinstrategischen Prozessen sowie wesentlichen baulich- strukturellen Maßnahmen im Klinikum.

Dirk Balster leitet das Klinikum bereits seit November 2012. Die Entscheidung des Aufsichtsrats zur Vertragsverlängerung bis zum Jahr 2022 wurde einstimmig getroffen. "Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Geschäftsführer Dirk Balster", so Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, die Vorsitzende des Aufsichtsrates des Klinikums Chemnitz ist.

Die Klinikum Chemnitz gGmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und befindet sich zu 100 Prozent im Eigentum der Stadt Chemnitz. Das gemeinnützige Unternehmen verfügt über 1.735 Betten an drei Standorten in Chemnitz und im Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg. Es ist damit das drittgrößte Krankenhaus Deutschlands in kommunaler Trägerschaft.