Enger Dreikampf um den Titel

Kreisoberliga Schließt TSV Ifa zur Spitze auf?

Um die Chemnitzer Stadtmeisterschaft zeichnet sich ein äußerst spannender Dreikampf ab, liegen doch derzeit Grün-Weiß Klaffenbach, der TSV Ifa und Post Chemnitz punktgleich (alle 30) an der Tabellenspitze. Landesklasse-Absteiger Ifa schloss durch ein 3:1 am Mittwoch in Adorf zum Führungsduo auf. Während am Sonntagnachmittag (Beginn: 14 Uhr) die Klaffenbacher (gegen den VfL Chemnitz) und Ifa (gegen Viktoria Einsiedel) Heimrecht genießen, treten die Postler beim ESV Lokomotive an. Die Eisenbahner gehören neben VTB Chemnitz und Germania II zu einem ebenfalls punktgleichen Trio, das im Tabellenkeller steht und gegen den Abstieg kämpft. So dürfte es nach Lage der Dinge sowohl um den Aufstieg als auch den Klassenerhalt in dieser Saison sehr spannend zugehen. Mit VTB und Germania II spielen am Sonntag auch zwei momentane Kellerkinder direkt gegeneinander. Solche Duelle sind bekanntlich von besonderer Brisanz.