Enten schwimmen für den guten Zweck

Benefiz Gutes tun und Preise gewinnen in Chemnitz

enten-schwimmen-fuer-den-guten-zweck
Am 27. August steigt das diesjährige Entenrennen. Foto: Kraussreinhardt

Zum Stadtfest am 27. August wird wieder ein Schwarm gelber Gummienten auf der Chemnitz entlangschwimmen. Voraussichtlich mehr als 4.000 Enten werden dann von der Bierbrücke in der Nähe der Markthalle in der Strömung um die Wette schwimmen. Ziel ist die Hartmannbrücke.

Jeder, ob Privatperson oder Unternehmen, der sich mit einer Spende für einen Chemnitzer Verein einsetzen will, kann eine oder mehrere Enten für jeweils fünf Euro adoptieren. Je schneller die adoptierten Enten ihren Weg durch die Strömung finden, desto attraktiver werden die Belohnungen. Denn auch an die Spender ist mit der Vergabe von 180 Preisen gedacht.

Es ist bereits das siebte Entenrennen

Beim Kauf mehrerer Gummienten erhöht sich die Gewinnwahrscheinlichkeit. Aber auch die Spendensumme, welche in diesem Jahr an 15 Chemnitzer Vereine aus Sport, Kultur und Kinderhilfe gehen. Ein Adoptionsschein für eine oder mehrere Enten kann über das Internet oder an zahlreichen Verkaufsstellen in der ganzen Stadt bezogen werden. Die entsprechende Liste dazu findet sich im Netz unter www.chemnitzer-entenrennen.de.

Der ausrichtende Lions Club Chemnitz kündigt zudem weitere Verkaufstermine auf Veranstaltungen oder an Ständen an. Lions-Club-Mitglied Thomas Beneking hofft auf ein gutes Ergebnis der siebenten Auflage des Entenrennens: "Wir sind gespannt, ob wir den Rekord aus dem Vorjahr gemeinsam brechen können. 2016 waren immerhin mehr als 4.000 Gummienten auf der Chemnitz unterwegs". Der ehrenamtlich engagierte Verein verdoppelt den Einsatz für jedes verkaufte Los.