• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erich Kästners "Das doppelte Lottchen" im Haus Arthur zu erleben

Figurentheater Mädelsduo tauscht die Rollen

Konzerte, Festivals, Lesungen, Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Jugendtheaterkurse, Ferienmitspielgeschichten - dafür ist das Kulturhaus Arthur auf dem Kaßberg bekannt. Auch das Figurentheater Chemnitz zieht nun mit einer Sommerproduktion dorthin. Die Open-Air-Bühne im Garten des Kulturhauses Arthur wird vom 18. Juni bis 4. Juli zum Schauplatz für Erich Kästners Kinderbuch-Klassiker "Das doppelte Lottchen".

Eine Freude für Groß und Klein

Mit lebensecht wirkenden Puppen laden Regisseur Christoph Werner und sein Spielerteam Groß und Klein ab 6 Jahren dazu ein, die bekannte Verwechslungsgeschichte der berühmten Zwillinge in sommerlicher Atmosphäre zu erleben. Die Mädchen Lotte Körner und Luise Palfy lernen sich zufällig im Ferienlager kennen. Lotte lebt mit ihrer alleinerziehenden Mutter in München, Luise bei ihrem Vater, dem vielbeschäftigten Kapellmeister Palfy, in Wien. Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen und haben sich doch noch nie im Leben gesehen. Als sie entdecken, dass sie Schwestern sind, die nach der Scheidung ihrer Eltern einfach getrennt wurden, fordern sie Vater und Mutter heraus und tauschen die Rollen: Luise reist als Lotte nach München und Lotte als Luise nach Wien. Premiere findet am 18. Juni, 18 Uhr im Garten des Kulturhauses Arthur auf der Hohen Straße statt. Weitere Vorstellungen gibt es am 19., 20., 26., 27. Juni und 3., 4. Juli, jeweils 16 Uhr; am 25. Juni, 18 Uhr sowie am 1. Juli, 10 Uhr.

Tickets sind unter Telefon 0371-4000430 und www.theater- chemnitz.de erhältlich. Die aktuell gelten Hygieneregeln sind auf der Theaterhomepage in der Rubrik Service einsehbar.



Prospekte