Erneute Drohung gegen das Finanzamt

Bombendrohung 500 Menschen evakuiert, Polizei gibt Entwarnung

Foto: Thomas Schmotz

Am Montag um 13 Uhr ging beim Finanzamt Chemnitz eine Drohung ein. Derzeit wird das Gebäude evakuiert. Polizei und Feuerwehr sind in der Innenstadt vor Ort.

Bereits letzte Woche Montag gab es eine Drohung an das Finanzamt. Der Bereich um das Gebäude wurde abgesperrt und vier Stunden lang untersuchten die Einsatzkräfte, ohne etwas Verdächtiges zu finden.

Update, 23. Mai, 9 Uhr:

Von der Evakuierung und Durchsuchung des Gebäudes waren circa 500 Menschen betroffen.

Die zwei eingesetzten Sprengstoffhunde konnten auch dieses Mal keinen gefährlichen Gegenstand finden. Die Ermittlungen dauern noch an.

Während des Einsatzes hat die Polizei Anzeige gegen einen 47-Jährigen erhoben. Er habe sich gegen ein von den Beamten ausgesprochenes Fotoverbot widersetzt. Außerdem soll er auf einen Beamten eingeschlagen haben.