Erst Podium, dann Party

Kulturhauptstadt Veranstaltung am Samstag im Weltecho

erst-podium-dann-party
Foto: Weltecho

Am Samstagabend sind Interessierte im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung zu einem Podiumsgespräch mit anschließender "Hauptstadt-Party" ins Weltecho, Annaberger Straße 24, eingeladen. Der Eintritt ist frei. Im Gespräch sind ab 20.25 Uhr zwei Discjockeys aus den aktuellen Kulturhauptstädten Europas: Damiano aus Matera (Italien) und George aus Plovdiv (Bulgarien). Wie erlebten und erleben sie ihre Heimatstädte in den letzten Jahren und nun im Kulturhauptstadtjahr? Was hat sich verändert? Was lief gut? Welche Probleme gab es? Alles Fragen, die auch Chemnitz beschäftigt. Im Anschluss ab 22 Uhr werden die beiden DJs bei der "Hauptstadt-Party" Musik auflegen.

Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt

Hintergrund: Am 30. September 2019 wird die Stadt Chemnitz ihre Bewerbungsschrift für die Kulturhauptstadtbewerbung in Berlin abgeben. Derzeit haben sich neben Chemnitz auch die Städte Nürnberg, Hildesheim, Hannover, Magdeburg, Gera, Dresden und Zittau öffentlich bekannt, an der Bewerbung zur europäischen Kulturhauptstadt teilzunehmen. Anfang 2020 trifft die Jury aus diesen acht Bewerberstädten eine engere Auswahl. Diese Städte dürfen dann eine detaillierte Bewerbung abgeben. Mitte 2020 wird die Jury die Städte besuchen und Ende 2020 den Titel "European Capital of Culture" für das Jahr 2025 vergeben.