• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erste Frau an der Spitze eines Obergerichts

Justiz Neue Präsidentin am Landessozialgericht

Dorrit Klotzbücher wird zum 1. Juli neue Präsidentin des Sächsischen Landessozialgerichts in Chemnitz. Die ehemalige Vizepräsidentin des Landessozialgerichts ist somit erste Frau, die als Präsidentin ein Obergericht im Freistaat Sachsen leitet.

Dorrit Klotzbücher wurde im Jahr 1957 in Eßlingen geboren. Nach Absolvierung beider juristischer Staatsexamen wurde sie im August 1993 zur Richterin auf Probe ernannt und dem Sozialgericht Chemnitz zugewiesen, wo sie im August 1996 zu Richterin auf Lebenszeit ernannt wurde.

Nach mehreren Abordnungen an das Sächsische Landessozialgericht wurde sie im Jahr 2000 zur Richterin am Landessozialgericht ernannt. Dem folgte die Tätigkeit als Vizepräsidentin des Sozialgerichts Chemnitz von 2004 bis 2008. Im Anschluss daran war Dorrit Klotzbücher wieder am Sächsischen Landessozialgericht tätig, ab 2008 als Vorsitzende Richterin und seit 2011 als Vizepräsidentin des Landesozialgerichts.



Prospekte