Es geht noch um Silber

Football Crusaders wollen gegen Jena punkten

Mit einem Sieg am Sonntag (Beginn: 15 Uhr, Sportplatz Usti nad Labem) gegen die Jena Hanfrieds könnten die Crusaders noch auf den zweiten Platz der Oberliga Ost klettern. Zwar hat das Team von Headcoach Ralph Dietrich das Saisonziel "positive Punktbilanz" schon sicher erreicht (14:8). Doch gegen die punktgleichen Thüringer gilt es noch, die Hinspielniederlage (13:25) wett zu machen. In der Vorwoche hatten die Kreuzritter einen 21:10-Pflichtsieg gegen Schlusslicht Erkner errungen, ohne ihr volles Leistungsvermögen abzurufen. Jan Doant (2) und Gregor Richter hatten zum wiederholten Mal für Chemnitzer Touchdowns gesorgt, Robert Koschorrek (2) und Turan Seelig Extrapunkte beigesteuert. Doch gegen Jena müssen die Crusaders schon eine Schippe drauf legen, um die Spielzeit rundum positiv zu Ende zu bringen. Ab 11 Uhr spielen die Varlets ihr Playoff-Halbfinale.